Wissenswertes

Wer den Makler bestellt, der zahlt!

Münster, 31.05.2015 von Heike Neuborn

Ab dem 1. Juni 2015 gilt per Gesetz bei Vermietung das Bestellerprinzip.

Die Maklerprovision wird jetzt von demjenigen bezahlt, der den Immobilienmakler für Mietobjekte beauftragt.

Schließt ein Eigentümer einen Vermittlungsvertrag mit einem Makler über die Vermietung seiner Wohnung/seines Hauses, muss der Eigentümer bei Erfolg auch die Provision an den Makler zahlen. Die Maklerprovision darf nicht auf den Mieter umgelegt werden. Eine Übergangsfrist für geschlossene Vermietungsaufträge vor dem 1. Juni 2015 sind vom Gesetzgeber nicht vorgesehen. Es gilt hier ab sofort die neue Regelung.

Wenn ein Mietsuchender selbst einen Makler beauftragt, ihm eine Wohnung zu suchen, dann muss der Mieter die Maklergebühr bei erfolgreicher Vermittlung zahlen.

<<< nächster Artikel | vorherigerer Artikel >>>